Sternsingeraktion 2017 - Schritt für Schritt dem Ziel entgegen!

Zu Beginn diesen Jahres dürften es im Vergleich zum Vorjahr wohl einige Schritte mehr gewesen sein, die die Sternsinger in Bergheim und Müllekoven zurückgelegt haben. Der Eisregen und das sich gegen Ende des Tages ausbreitende Blitzeis machten uns zu schaffen. Und dennoch haben alle dem Wetter getrotzt und bis zum Ende durchgehalten, um alle Straßen und Häuser in unseren beiden Dörfern zu besuchen und Gottes Segen zu verteilen.
Starten wir aber am Samstagmorgen ...

Um 09.00 Uhr haben wir uns alle gemeinsam getroffen – die Bergheimer Sternsinger im Pfarrheim "Zum Kalkofen", die Müllekovener Sternsinger im örtlichen Sportheim. Mit insgesamt knapp 50 Sternsingern und etwa 20 jugendlichen Begleitern hatten wir in diesem Jahr etwas weniger Teilnehmer.

Früh im Pfarrheim angekommen, wurde zunächst letzte Hand an Umhang und Kronen gelegt. Vor allem letztere galt es im Hinblick auf die eisigen Temperaturen an die von dicken Mützen bedeckten Köpfe anzupassen. Das ein oder andere Sternsingergesicht wurde traditionell auch wieder farbig geschminkt.

Nach dem Warmsingen mit Liedern wie „Männer aus dem Morgenland“ oder „Stern über Bethlehem“ und im Anschluss an den Aussendungssegen, den wir wieder von Herrn Pastor Montkowski erhalten haben, brachten wir noch schnell und routiniert die traditionelle Fotoaktion hinter uns.

Schließlich brachen wir pünktlich um 10.00 Uhr vom Pfarrheim in Bergheim aus auf, während die Müllekovener schon eine Weile lang unterwegs waren.

 

files/kath-siegmuendung.de/Junge Gemeinde/Sternsinger/Bergheim-Muellekoven/2017_sternsinger_bergheim_web.jpg

 

files/kath-siegmuendung.de/Junge Gemeinde/Sternsinger/Bergheim-Muellekoven/2017_sternsinger_muellekoven_web.jpg

 

files/kath-siegmuendung.de/Junge Gemeinde/Sternsinger/Bergheim-Muellekoven/2017_sternsinger_bergheim_orgateam_web.jpg

 

files/kath-siegmuendung.de/Junge Gemeinde/Sternsinger/Bergheim-Muellekoven/2017_sternsinger_bergheim_gruppenleiter_web.jpg

 

Bis zur Mittagspause um 12.30 Uhr hatten wir schon einige, jedoch bei Weitem nicht die Hälfte aller Straßen und Häuser in den beiden Dörfern besucht. Dennoch war eine Stärkung nötig, die wir Dank der tollen Hilfe unseres Kochteams in Form von Nudeln und leckeren Soßen im Pfarrheim erhielten. Frisch gekocht schmeckt es doch einfach am besten!

Gegen 14.00 Uhr machten wir uns zum zweiten und etwas längeren Tagesteil auf. Es war bereits deutlich zu spüren, dass die Temperaturen noch weiter fielen, was das Laufen und Singen durchaus etwas beeinträchtigte.

Abermals wurden uns viele Türen geöffnet, einige blieben aber auch verschlossen. Dort, wo wir niemanden angetroffen haben, haben wir einen Einwurfzettel hinterlassen, damit die Bewohner wissen, dass wir unterwegs waren und sie gerne besucht hätten.
Wer nicht zu Hause war und dennoch einen Segen für die Haus- oder Wohnungstüre haben möchte, kann diesen ab dem 10.01.2017 im Pfarrbüro während der Öffnungszeiten erhalten. Über eine kleine nachträgliche Spende zugunsten der Sternsingeraktion würden wir uns natürlich dann sehr freuen!

Bereits gegen 17.00 Uhr trafen die ersten Gruppen, die ihre Bezirke vollständig durchlaufen hatten, wieder im Pfarrheim ein. Nach einer kurzen Verschnaufpause machten sich einige Gruppen dann nochmals auf den Weg, um ihren Freunden in anderen Bezirken des Ortes zu helfen. Denn wie heißt es so schön: Viele Hände (wenngleich hier eher die Stimmen gefragt waren), schnelles Ende.

Nachdem alle Gruppen zurückgekehrt, die Abrechnung gemacht und Gewänder und Kronen unversehrt wieder ausgezogen und verstaut waren, gab es das alljährliche Highlight für die Kinder - die heiße Schlacht am kalten Süßigkeitenbuffet. Auch in diesem Jahr sind wieder Unmengen an Süßigkeiten gesammelt worden, so dass jedes Kind für die Anstrengungen an diesem eiskalten Tag ausreichend belohnt wurde.

Nach dem Aufräumen war ein erfolgreicher Tag um 19.15 Uhr - für die Jugendlichen und Erwachsenen etwas später - zu Ende.

Die vielen Meter gegangene Wege und die zahlreichen Liedvorträge haben sich auch in diesem Jahr wieder gelohnt, besonders in Anbetracht des in Bergheim und Müllekoven gesammelten Betrages von mehr als 11.700€ - und damit wieder ein um einige Euro höher ausgefallener Betrag als im Vorjahr!

Wir alle sind uns sicher: Segen bringen, Segen sein! Auch 2018 sind wir in diesem Sinne wieder dabei!

Den genauen Termin für die Sternsingeraktion 2018 in Bergheim und Müllekoven können Sie schon jetzt dem folgenden Ankündigungsplakat entnehmen!

Abschließend sei noch einmal von ganzem Herzen allen gedankt, die uns und die Kinder so unglaublich toll unterstützt haben.

Ihnen und Ihrer Familien wünschen wir auch an dieser Stelle nur das Beste für das neue Jahr 2017 und Gottes guten Segen!

 

 

Einige Hinweise haben wir noch zum Abschluss:

Während der Sternsingeraktion und vielleicht auch bei Besuchen an Ihren Haustüren sind Fotos von den Sternsingern gemacht worden. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Fotos nirgends veröffentlich oder weitergegeben werden dürfen.

Schon im letzten Jahr haben Reporter Willi Weitzel und Poetry-Slammer Lars Ruppel Stimme und Textidee zusammengeworfen. Herausgekommen ist ein beeindruckender Rap. Schauen Sie ihn sich an. Es lohnt sich!

Sternsingeraktion 2018 in Bergheim und Müllekoven

Die Termine für die Sternsingeraktion des kommenden Jahres stehen bereits jetzt schon fest.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich diesen Termin vormerken, damit wir Sie auch im nächsten Jahr wieder so zahlreich antreffen, wie in der Vergangenheit.


Zudem freuen wir uns darüber, wenn sich im kommenden Jahr noch mehr Kinder zu unserer Sternsingeraktion melden. Die zukünftigen Kommunionkinder planen die Sternsingeraktion bitte als festen Bestandteil Ihrer Kommunionvorbereitung ein.

Genauere Informationen und Hinweise zur Anmeldung wird es im Verlauf des November/Dezember 2017 geben.

 

files/kath-siegmuendung.de/Junge Gemeinde/Sternsinger/Bergheim-Muellekoven/2018_werbeplakat_web.jpg