Exerzitien im Alltag

Manchmal verlieren wir in unserem hektischen und schnelllebigen Alltag völlig aus dem Blick, was uns trägt, was uns gut tut und woraus wir Kraft schöpfen können. Dazu sind die Exerzitien gedacht, inne zu halten und zu schauen, wo ich bin und wo kommt Gott in meinem Alltag vor.

Angelehnt an den Exerzitienweg, den Ignatius von Loyola entwickelt hat, versuchen die "Exerzitien im Alltag" Impulse und Anregungen zu geben. Sie sind

 … ein Übungsweg sich Zeit zu nehmen für die tiefe Begegnung mit IHM und mit sich selbst,

… ein Erfahrungsweg in Begegnung mit anderen, die eine Sehnsucht verspüren,

… ein Verwandlungsweg auf dem wir neu seine Gegenwart erfahren…

Ignatius schreibt: „Gott in allen Dingen suchen und finden“ und dazu laden die Exerzitien im Alltag ein.
Inhaltlich wir es in diesem Kurs um das ‚ Vater unser‘ gehen. Es ist das zentrale Gebet des Christentums, das Christinnen und Christen aller Konfessionen vereint. Dieses vielleicht weltweit bekannteste Gebet, so vertraut und doch so dicht, dass es geheimnisvoll ist und bleibt, was bedeutet das eigentlich, was wir da immer wieder beten? Was bedeutet es ganz persönlich für mich? Dieser Frage wollen wir in diesem Exerzitienkurs nachgehen.

Exerzitien im Alltag         „Vater unser leben“

Termine:

Infoabend: 08.02.2017, 19.00 Uhr, in der Maria-Magdalena-Kirche

08.03.    19.00 Uhr

15.03.    19.00 Uhr

22.03.    19.00 Uhr

29.03.    19.00 Uhr

05.04.    19.00 Uhr

Um Anmeldung beim Informationsabend wird gebeten bei:

Teresa Ferfecki                        Mail  teresa.ferfecki@kath-siegmuendung.de / Tel.    02208 9218818

oder Christoph Eidmann   Mail  christoph.eidmann@ev-kirche-niederkassel / Tel.    02208 /  8588