Menschen mit besonderen Bedürfnissen

„Es ist normal, verschieden zu sein. Es gibt keine Norm für das Menschsein. Manche Menschen sind blind oder taub, andere haben Lernschwierigkeiten, eine geistige oder körperliche Behinderung - aber es gibt auch Menschen ohne Humor, ewige Pessimisten, unsoziale oder sogar gewalttätige Männer und Frauen.
Dass Behinderung nur als Verschiedenheit aufgefasst wird, das ist ein Ziel, um das es und gehen muss. In der Wirklichkeit freilich ist Behinderung nach wie vor die Art von Verschiedenheit, die benachteiligt, ja, die bestraft wird. Es ist eine schwere, aber notwendige, eine gemeinsame Aufgabe für uns alle, diese Benachteiligung zu überwinden.“ (Richard von Weizsäcker)
 

Seit vielen Jahren gibt es in unserer Pfarreiengemeinschaft sehr lebendige Gruppen von Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Zur Darstellung der Gruppen in Mondorf und Rheidt gelangen Sie über die rechte Spalte.

Weitere Unterstützungs- und Betreuungsangebote finden Sie beim Caritasverband Rhein-Sieg e.V.